Erdbeer-Bananen-Salat > DETOX-Rezept

Ich kann es immer kaum abwarten, bis die Erdbeer-Saison wieder losgeht, denn ich bin ein absoluter Beeren-Fan und könnte kiloweise von den saftigen Früchten futtern!

Für dieses Rezept habe ich mich von Medical Medium Anthony William inspirieren lassen. Ich muss zugeben, dass ich zunächst skeptisch war, ob die Kombination von Erdbeeren und Bananen mit grünem Blattsalat und Basilikum wirklich schmeckt. Da ich ein sehr neugieriger Mensch bin, habe ich das Rezept also direkt ausprobiert und war sofort begeistert.

Dieser leichte Salat kann sowohl als Beilage zu Gerichten wie auch als Hauptmahlzeit gegessen werden. Das schaumig-gerührte Dressing gibt dem Ganzen noch den Extra-Geschmacks-Kick.

Von diesem schönen bunten und super fruchtigen Sommersalat kannst du soviel essen wie du möchtest und tust dir damit sogar noch etwas Gutes, denn die Zutaten wirken alle reinigend auf unseren Organismus und unterstützen unsere Entgiftungsorgane bei ihrer Arbeit.

Esse diesen Salat direkt nach der Zubereitung, dann sind die Zutaten noch schön knackig.

 

Zutaten für 2-4 Portionen:

Für den Salat:

  • 250 g Erdbeeren
  • 6 Bananen
  • 150 g grüner Blattsalat (z.B. Feldsalat, Kopfsalat)
  • 1 EL Basilikumblätter
  • 1 Orange
  • 2 TL Honig

Für das Dressing:

  • 1 Handvoll Erdbeeren
  • 1 Banane
  • 2-3 TL Wasser
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1-2 Blätter frisches Basilikum
Erdbeer-Bananen-Salat

Zubereitung Erdbeer-Bananen-Salat:

1.) Für den Salat die Erdbeeren, den Blattsalat und die Basilikumblätter waschen und trocken tupfen. Die Erdbeeren vorsichtig von den Blättern befreien und in mundgerechte Stücke oder Scheiben schneiden. Den Blattsalat je nach Blattgröße ebenfalls in mundgerechte Stücke teilen. Die Basilikumblätter mit einem scharfen Messer oder einem Küchenmixer fein hacken. Bananen schälen und in Scheiben schneiden.

2.) Alles zusammen in eine Schüssel geben und vorsichtig umrühren. Die Orange auspressen und mit dem Honig zu einer Vinaigrette verrühren. Die Vinaigrette unter den Salat mischen.

3.) Aus den restlichen Zutaten mit einem Pürierstab ein cremiges Dressing zubereiten und über den Salat geben.

 

Tipp:

Wenn du auf Honig verzichten möchtest, dann kannst du auch eine Alternative zum Abschmecken nehmen, z.B. einen Fruchtdicksaft oder eine vegane Honigalternative (z.B. selbstgemachter Löwenzahnhonig, Wonig o.ä.).

Hier kannst du das Rezept für den Erdbeer-Bananen-Salat als übersichtliches PDF-Dokument zum Abspeichern und Ausdrucken herunterladen: