Rohveganer Apfel-Schoko-Kuchen

Hast du schon einmal rohveganen Kuchen ausprobiert? Die meisten von uns kennen Kuchen, der gebacken wird oder auch sogenannten Kühlschrankkuchen, dessen Boden in den meisten Fällen aus zerbröselten Keksen o.ä. besteht.

Dieser fruchtig-schokoladige Kuchen kommt ganz ohne Backen, glutenhaltige Getreideprodukte und Zucker aus. Die angenehme Süße liefern Datteln. Diese sind aber nicht nur lecker und ein hervorragendes natürliches Süßungsmittel, sondern sie sind auch noch ein wunderbares antiparasitäres Nahrungsmittel. Datteln binden sich nämlich sowohl an Parasiten im Körper wie auch an schädliche Metalle, Bakterien, Viren und andere Pathogene. Dabei machen sie diese Schadstoffe und Erreger unschädlich und sorgen dafür, dass diese wieder aus dem Körper ausgeschieden werden können. Damit aber noch nicht genug! Datteln regen auch noch die Verdauung an und regulieren den Blutzuckerspiegel, indem sie der Leber wichtige Glukose bereitstellen.

Ebenso haben Äpfel ganz wunderbare reinigende Eigenschaften. Die knackigen Früchte können nämlich die bakterielle und virale Belastung im Körper reduzieren, Schwermetalle ausleiten und wirken zudem entzündungshemmend. Zudem unterstützen die in Äpfeln enthaltenen Mineralstoffe unseren Wasserhaushalt beim Sport wie auch bei Stress. 

 

Zutaten für 1 runde Backform:

Für den Boden:
  • 100 g glutenfreie Haferflocken
  • 75 g ungezuckertes Erdnussmus
  • 70 g Datteln, entkernt
  • 25 g Rohkakao-Pulver
  • 25 g Kokosöl

 

Für den Belag:
  • 150 g Datteln, entkernt
  • 3 mittelgroße Äpfel
  • Zimt und Vanille zum Abschmecken

 

apfel-schoko-kuchen

Zubereitung Rohveganer Apfel-Schoko-Kuchen:

1) Das Kokosöl in einem Topf bei mittlerer Hitze langsam zum Schmelzen bringen und dann zusammen mit den anderen Zutaten für den Boden in einen Mixer geben und so lange mischen, bis eine gleichmäßige Masse entsteht. Den Teig anschließend in eine mit Backpapier ausgelegte Backform geben und mit den Händen an Rand und Boden festdrücken. Den Teig am Rand ein bisschen nach oben ziehen.

2) Datteln in einer Schale mit Wasser bedecken und eine halbe Stunde einweichen lassen. Anschließend mitsamt dem Einweichwasser und den Gewürzen in einen Mixer geben, bis eine gleichmäßige Masse entsteht.

3) Äpfel waschen, entkernen und mitsamt Schale in kleine Stücke schneiden. Anschließend unter die Dattel-Masse heben und dann alles auf dem Boden verteilen. Kuchen mindestens eine Stunde in den Kühlschrank geben und dann genießen.

Tipps:

Sollte der Boden zu trocken sein, kannst du hier je nach Bedarf noch etwas Wasser hinzufügen.

Der Kuchen schmeckt am besten, wenn er einen Tag im Kühlschrank durchgezogen ist.

Hier kannst du dir das Rezept für den rohveganen Apfel-Schoko-Kuchen als übersichtliches PDF-Dokument zum Abspeichern und Ausdrucken herunterladen: