Über mich

Geradlinigkeit war noch nie mein Ding

Ich bin ein Mix aus introvertiert und extrovertiert, eine Mischung aus zartbesaitetem Sensibelchen und knallharter Kämpferin, eine Kombination aus verträumter Naturfreundin und flippiger Heavy-Metal-Braut.

Im November 1976 erblickte ich das Licht dieser Welt und habe meinen Hauptwohnsitz aktuell in Langenhagen bei Hannover.

Mein Lebenslauf ist alles andere als geradlinig. Ursprünglich im IT-Bereich gelernt und als erfolglose Programmiererin gearbeitet, habe ich dann das Abenteuer gesucht und war 12 Jahre als Zeitsoldatin bei der Bundeswehr tätig, die meiste Zeit davon als aktive Springerin bei den Fallschirmjägern. Als damals noch aktive Triathletin habe ich mich während meiner Dienstzeit zur Lehrerin für Fitness und Ernährung ausbilden lassen sowie Kulturwissenschaften (B.A.) und Sportmanagement (MBA) studiert.

Nach einigen Jahren in der Fitness- und Gesundheitsbranche haben mich die Suche nach neuen Herausforderungen und die Motivation, einige Dinge in dieser Gesellschaft zu verändern, dann in die Politik gelenkt.

Auf der Suche nach dem nächsten Abenteuer

Zunächst war ich für knapp 3 Jahre als Fachreferentin bzw. wissenschaftliche Mitarbeiterin auf oppositioneller Ebene in der Landespolitik in Hannover tätig und bin dann in den Bundestag gewechselt, wo ich mich mit meinen Kollegen u.a. im Gesundheitsausschuss und in regelmäßigen Anhörungen kritisch mit den Initiativen und Plänen der Regierung auseinandersetzte.

Da Politik zwar spannend, aber mental auch unglaublich kräftezehrend und häufig sehr negativ behaftet ist, habe ich mich in den letzten Jahren u.a. zur Entspannungspädagogin und zum Mental Coach ausbilden lassen und auch die Heilpraktiker-Ausbildung gemacht. Ich nutze das Gelernte nicht nur für meine eigene Gesundheit, sondern versuche auch meinen Mitmenschen genau das zu vermitteln, was wir alle für unser Wohlbefinden und ein glückliches Leben benötigen: Natürliches, gut nährendes Kraftfutter, regelmäßige Bewegung wie auch Entspannung und eine positive, gelassene Grundeinstellung.

Achtsamkeit nahm nun einen neuen Platz in meinem Leben ein

Nach insgesamt knapp 4 Jahren in der Politik habe ich dann letztendlich für mich die Entscheidung getroffen, mich komplett aus dem politischen Umfeld zurückzuziehen und mich voll und ganz dem Thema Gesundheitsförderung zu widmen, denn das wird in der Gesundheitspolitik schlichtweg nicht behandelt. In diesen 4 Jahren habe ich viel über das politische Geschehen hierzulande lernen und viele wichtige persönliche Erfahrungen machen dürfen, für die ich sehr dankbar bin.

Aber es war dann auch wirklich genug. Schließlich möchte ich Menschen direkt helfen. Auf ganz einfache und verständliche Art und Weise. Ich möchte ihnen Lösungen bieten, die alltagstauglich und unabhängig von äußeren Gegebenheiten individuell anpassbar sind. Es ist meine Passion, Menschen in dieser oft sehr grauen und negativ geprägten Welt wieder ein Lächeln auf die Lippen zu zaubern, weil sie sich von Belastungen befreien und wieder mit mehr Leichtigkeit und Freude leben können.

Meine Vision

Wir leben in einer Welt, in der sehr viele Gefahren für unsere Gesundheit lauern, die allerdings nicht immer auf den ersten Blick erkennbar sind. Es ist eine Welt geprägt von Schnelllebigkeit, Leistungsdruck, Hektik und Eile sowie von permanent negativen Schlagzeilen aus sämtlichen Kanälen, die sich häufig ganz unbemerkt in unserem Unterbewusstsein abspeichern und unser Handeln automatisch beeinflussen. Ebenso bestimmen Lebensmittel, Kosmetika, Putzmittel u.ä. mit krankmachenden Zusätzen unseren Alltag. Bei Krankheitssymptomen wird sehr häufig nicht der Ursache auf den Grund gegangen, sondern vielmehr chemisch hergestellte Medikamente verschrieben, die lediglich die Symptome beheben und das eigentliche Problem nicht an der Basis bekämpfen.

Aus diesen Gründen liegt es mir sehr am Herzen, möglichst vielen Menschen auf verständliche Art und Weise zu vermitteln, wie sie ihren Alltag in kleinen Schritten achtsamer gestalten, hier und da die Stellschrauben in den Bereichen Ernährung und Stressmanagement nachjustieren, um die natürlichen Selbstheilungskräfte des Körpers zu stärken und zu mehr innerer Balance zu finden. Zudem sind ein gutes Selbstvertrauen und Selbstliebe unbedingt notwendig, um vor allem den schönen Dingen im Leben wieder mehr Aufmerksamkeit und Wertschätzung schenken zu können und glücklich und zufrieden den Alltag meistern zu können.

Wir haben nur dieses eine Leben – also lass es uns so angenehm wie möglich gestalten.